1.FC Merseburg e.V.

Alte Herren : Spielbericht AH-Runde

1.FC Merseburg e.V. AH   SG Ramsin 1919 AH
1.FC Merseburg e.V. AH 6 : 0 SG Ramsin 1919 AH
(3 : 0)
Alte Herren   ::   AH-Runde   ::   05.07.2019 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Tobias Furch, Steffen Kaiser, Volker Werner, Heiner Kuhne, Uwe Böhme

Assists

2x Tobias Furch, Marcel Schollmeier

Zuschauer

20

Torfolge

1:0 (10.min) - Steffen Kaiser per Kopfball (Tobias Furch)
2:0 (20.min) - Volker Werner (Tobias Furch)
3:0 (23.min) - Uwe Böhme
4:0 (45.min) - Heiner Kuhne (Marcel Schollmeier)
5:0 (62.min) - Tobias Furch per Freistoss
6:0 (66.min) - Tobias Furch

1. Sieg unter neuem Namen- Gäste aus Ramsin chancenlos

Die Oldies des 1. FC Merseburg starteten am Freitagabend mit einem hohen 6:0 in die "neue" Vereinsgeschichte. Die Mannschaft spielt nach dem Zusammenschluss mit dem SV Merseburg 99 jetzt in identischer Besetzung der vorherigen VfB IMO- Oldies weiter, da sich die Altherrenmannschaft des SV99  für einen Vereinswechsel entschieden hatte.

Das Spiel gegen die Sportfreunde aus Ramsin war ein sehr einseitiges. Die Oldies liessen von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer Herr im Haus ist. Mit viel Laufbereitschaft und schönen Spielzügen konnten die Gäste vor viele unlösbare Aufgaben gestellt werden. So fiel das 1:0 folgerichtig schon nach 10 Minuten. Eine präzise Flanke von Tobias Furch köpfte Steffen Kaiser völlig freistsehend ein. Nur wenige Minuten später schoss Volker Werner eine Pass von "Tobser" zum 2:0 ins Netz. Anschließend hatten die Gäste ihre klarste Chance des gesamten Spiels, Matze Jenderzy im Tor der Oldies hielt jedoch ganz stark. Noch vor der Pause gelang Uwe Böhme das 3:0.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde die Überlegenheit noch größer und man musste um die tapfer kämpfenden Gäste Angst haben. Mangelnde Chancenverwertung und ein bißchen zu viel Eigensinn hielten sie aber noch im Spiel. Ein schöner Alleingang von Heiner Kuhne in Minute 45 brachte dann das 4:0. In den letzten 10 Minuten kassierten die Ramsiner dann noch zwei weitere Gegentreffer durch Tobias Furch, dem besten Mann auf dem Platz. Sichtliche Erleichterung bei den Gästen als Schiri Gerdi Bergmann (souverän und fehlerlos) die Partie abpfiff. Es hätte deutlich schlimmer kommen können.

Herzlich willkommen an Marcel "Scholle" Schollmeier, der nach einigen spontanen Aushilfen zukünftig zum Kader der Oldies zählt. 

Am Ende ein klarer und deutlicher Heimsieg gegen die Sportfreunde aus Ramsin, die das Spiel noch beim obligatorischen Grillen auswerten konnten. Aus Sicht der 1.FCMe- Oldies kann es in der Vereinsgeschichte so weiter gehen, vielleicht schon kommenden Freitag gegen den TSV Leuna.


Fotos vom Spiel