VfB IMO Merseburg e.V.

1.Männer : Spielbericht Verbandsliga Sachsen-Anhalt, 12.ST (2015/2016)

VfB IMO Merseburg   Oscherslebener SC
VfB IMO Merseburg 2 : 0 Oscherslebener SC
(1 : 0)
1.Männer   ::   Verbandsliga Sachsen-Anhalt   ::   12.ST   ::   07.11.2015 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Billy Gumbrecht, Christopher Günther

Assists

2x Christopher Luther

Gelbe Karten

Billy Gumbrecht, Steven Voigt

Torfolge

1:0 (4.min) - Christopher Günther (Christopher Luther)
2:0 (58.min) - Billy Gumbrecht (Christopher Luther)

Der VfB IMO setzt seine Erfolgsserie fort

Mit einem ungefährdeten 2:0 Heimerfolg gegen den Oscherslebener SC landete unsere Elf den fünften Pflichtspielsieg in Serie und bleibt weiter auf direkter Tuchfühlung zum Spitzenreiter Halle-Ammendorf. Unser Team begann druckvoll und engagiert. So traf Christopher Günther bereits in der 4. Minute mit einem satten Schuss aus 18 Metern ins linke obere Eck zur 1:0 Führung. Der VfB IMO war in der Folge weiter bemüht, leistete sich aber gegen die tiefstehende Sonne zu viele einfache technische Fehler im Spielaufbau. Oschersleben witterte Morgenluft und spielte in dieser Phase gut mit. Brenzlig wurde es in der 25. Minute als unser Torhüter Christian Bölke eine verunglückte Rückgabe etwas außerhalb des Strafraums nur mit der Hand klären konnte. Aber der Pfiff des Schiedsrichters blieb zum Glück aus. Kurz vor der Halbzeit boten sich den Hausherren noch zwei hundertprozentige Möglichkeiten, doch weder Nico Kanitz noch Steven Voigt brachten den Ball im gegnerischen Tor unter. In der zweiten Hälfte sahen die 75 zahlenden Zuschauern ein anderes Spiel. Unser Team agierte nun mit mehr Überzeugung und ließ nie Zweifel daran aufkommen, wer das Spielfeld als Sieger verlässt. Einen schönen Konter mit anschließender Hereingabe von Christopher Luther verwertete in der 58. Minute Billy Gumbrecht zum verdienten 2:0. Oscherslebens Gangart wurde fortan noch ruppiger, aber unsere Elf hielt gut dagegen. Unterm Strich spielte der Gast insgesamt zu harmlos, um den VfB IMO ernsthaft in Gefahr zu bringen.


Fotos vom Spiel


Zurück