VfB IMO Merseburg e.V.

1.Männer : Spielbericht Verbandsliga Sachsen-Anhalt, 25.ST (2015/2016)

Schönebecker SC 1861   VfB IMO Merseburg
Schönebecker SC 1861 0 : 2 VfB IMO Merseburg
(0 : 0)
1.Männer   ::   Verbandsliga Sachsen-Anhalt   ::   25.ST   ::   29.04.2016 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christopher Luther, Pavel Pfeifer

Assists

Mario Schaaf, Daniel Teichmann

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (51.min) - Pavel Pfeifer (Mario Schaaf)
0:2 (58.min) - Christopher Luther (Daniel Teichmann)

Kämpferischer Gastgeber macht dem VfB IMO das Leben schwer

Nachdem für die Kicker die Arbeitswoche beendet war, reiste das Team von Trainer Tom Persich am Freitagabend zum Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Schönebecker SC. Die lange Anreise gepaart mit den Ergebnissen der bisherigen 3 Spiele gegen Schönebeck war natürlich nicht förderlich um auf 100% Betriebstemperatur zu kommen. Das Trainerteam warnte vor dem Gastgeber, da diese auch ein Achtungsergebnis gegen den SV Merseburg 99 erzielen konnten(4:1).

Bereits nach 1.Minute hatte P.Pfeiffer die große Möglichkeit die Merseburger in Führung zu bringen. Nach feinem Zuspiel von Schaaf stand er alleine vor dem Heimelfkeeper, jedoch konnte dieser parieren. Nachdem man die ersten Minuten engagiert bestritten hat, kam die Heimmannschaft immer besser in Spiel. Sie verteidigten sehr intelligent und machten die Räume für die Merseburger extrem eng. Hinzu kam ein für das gute Merseburger Kurzpassspiel nicht gerade förderliches Geläuf. So entwickelte sich in Halbzeit 1ein Spiel auf Augenhöhe, wo die Schönebecker mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit auch mit 1:0 in Führung hätten gehen können. Die beste Merseburger Möglichkeit hatte Luther in der 44.Minute mit einem Freistoß aus 17 Metern, welcher aber vom sehr Guten Schlussmann des SSC´s gehalten wurde.

Der VfB IMO hatte zwar immer mal kurze Drangphasen mit guten Gegenpressing, jedoch zu zählbaren Torchancen kam es nicht.

In der Halbzeit wurde auch durch die Mannschaft festgestellt, dass einerseits Schönebeck auf gar keinen Fall wie ein Tabellenletzter spielt und andererseits die Merseburger nur mit 100% Einsatz und Laufbereitschaft 3 Punkte einsacken kann.

 

Dies nahm sich das komplette Team an und man spielte nun mit mehr Elan und schnellerem Passspiel. In der 51.Minute wurde Kubisch regelwidrig 18 Meter vorm Tor gestoppt. Den Freistoß aus halblinker Position spielte Schaaf kurz per Doppelpass, jedoch verzog er den Abschluss etwas. Dadurch kam Pfeiffer im 16´er an den Ball und reagierte blitzschnell um die Führung für den VfB IMO zu erzielen.

Dies gab dem Team um Kapitän Teichmann natürlich etwas mehr Sicherheit und man drückte den Gastgeber weiter in die eigene Hälfte. Ein langer Diagonalball über die Viererkette erreichte Luther, welcher in ganz großer Manier den Ball mitnahm und im 2.Kontakt ins lange Eck einschob.

Somit hatten die Merseburger eine beruhigende 2:0 Führung inne. Aber der Gastgeber zeigte weiterhin große Moral und kämpfte bis zum Umfallen. Jedoch konnte man auch den Merseburgern in Hälfte 2 auf keinen Fall mangelnden Einsatz vorwerfen. Auch sie nahmen den Kampf an und ließen den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen.

Nach Flanke von Günther schob sich Schlorf gekonnt vor seinen Gegenspieler, sein Abschluss jedoch flatterte über das Tor.

Somit blieb es am Ende beim 2:0 für die Kicker vom VfB IMO Merseburg, welche nun eine Woche Zeit haben, um sich auf das Stadtderby vorzubereiten. Den Schönebeckern nochmals ein Kompliment für die gute Leistung an diesem Tag, welche auf jeden Fall Verbandsligareif war.

 


Quelle: KW

Fotos vom Spiel


Zurück