VfB IMO Merseburg e.V.

1.Männer : Spielbericht Verbandsliga Sachsen-Anhalt, 1.ST (2016/2017)

VfB IMO Merseburg   VfB 06 Sangerhausen
VfB IMO Merseburg 3 : 0 VfB 06 Sangerhausen
(1 : 0)
1.Männer   ::   Verbandsliga Sachsen-Anhalt   ::   1.ST   ::   13.08.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tim Knerler, Pavel Pfeifer, Sebastian Konik

Gelbe Karten

Mario Schaaf, Pavel Pfeifer, Sebastian Konik, Dustin Scheibe

Zuschauer

51

Torfolge

1:0 (37.min) - Sebastian Konik
2:0 (61.min) - Pavel Pfeifer
3:0 (90.min) - Tim Knerler

Sieg zum Saisonauftakt!!!

Nach 90 Minuten waren sich alle Beteiligten einig, dass der 3:0-Erfolg bei hochsommerlichen Temperaturen über den VfB Sangerhausen absolut verdient war. Bereits in den ersten 20 Minuten hätte die Elf von Tom Persich mit drei oder vier Toren führen müssen, ließ aber auch beste Torgelegenheiten ungenutzt. Erst in der 37. gelang den Hausherren die hochverdiente Führung. Im Anschluss an einen Eckball von Michel Hennig war es Neuzugang Sebastian Konik, der das 1:0 für VfB IMO markierte.

Auch im zweiten Spielabschnitt dominierte Merseburg gegen tapfer kämpfende Gäste das Spielgeschehen. Nach gut einer Stunde brachte Pavel Pfeifer den Gastgeber mit 2:0 in Front. Seine scharfe Hereingabe wurde noch unhaltbar für den Gäste-Keeper abgefälscht. Mit dem Schlusspfiff setzte Tim Knerler den 3:0-Schlusspunkt. Über Dustin Scheibe landete der Ball beim Youngster, der eiskalt seinen Premierentreffer im Trikot des VfB erzielte. Am Ende zeigte sich das Trainerteam mit dem Auftakterfolg zufrieden. "Wir haben die Partie absolut kontrolliert und sind verdient als Sieger vom Platz gegangen. 18 zu 7 Torschüsse sprechen eine deutliche Sprache. Lediglich die Chancenverwertung ist als kleines Manko zu kritisieren. Aber auch Kompliment an Sangerhausen, die zu keinem Zeitpunkt aufgesteckt haben", so Co-Trainer Mario Beyer im Anschluss an die Partie. Nach der Pokalpause gastiert der VfB IMO beim MSV Börde.

Tore: 1:0 Sebastian Konik (37.), 2:0 Pavel Pfeifer (61.), 3:0 Tim Knerler (91.)

Zuschauer: 51

 

Quelle:R. Kegler


Fotos vom Spiel


Zurück