VfB IMO Merseburg e.V.

U11 : Spielbericht 1.Kreisklasse, 12.ST

VfB IMO Merseburg   SG Spergau
VfB IMO Merseburg 6 : 0 SG Spergau
(0 : 0)
U11   ::   1.Kreisklasse   ::   12.ST   ::   09.03.2019 (10:00 Uhr)

"Sturmtief der ersten Halbzeit folgt ein "Offensivorkan" in der zweiten Hälfte

Zum zweiten Heimspiel in Serie hatten wir die SG Spergau zu Gast am Ulmenweg. Im Hinspiel konnte man recht deutlich mit 12:0 gegen eine jederzeit couragiert und vor allem stark aufspielende Spergauer Mannschaft gewinnen. Die SG Spergau konnte in der letzten Woche ein Ausrufezeichen setzen und gegen unseren Verfolger, den SV Merseburg-Meuschau einen Punkt ergattern (1:1). Von daher wussten wir das eine Leistungssteigerung im Gegensatz zum 99-Spiel zur Vorwoche von nöten war.

Bei sehr stürmischen Bedingungen tat sich unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit sehr schwer die Überlegenheit in klare Chancen bzw. Tore umzumünzen. Die SG Spergau lieferte uns durch eine sehr defensive Ausrichtung eine Abwehrschlacht nach der anderen und kämpfte wie schon im Hinspiel aufoperungsvoll. Dennoch ließ man zu keiner Zeit etwas gefährliches zu und dominierte das Spiel. Aber gerade bei den sehr stürmischen Bedingungen wählte man öfters die falsche Entscheidung. So blieb es bei einen etwas mageren 0:0 zum Pausentee.

In der zweiten Hälfte setzte die Mannschaft dann alles in die Waagschale um die drei Punkte am Ulmenweg zu behalten und spielte mit ordentlichen Spielzügen und gewaltigen Powerplay nach vorn und kam zu noch viel mehreren Abschlussmöglichkeiten. Bis zum Ende sollte man ein noch recht deutliches 6:0 herausspielen und keinerlei Zweifel am Sieg aufkommen lassen. Dennoch kompliment an die Spergauer die uns gegen den Ball das Leben so schwer wie möglich machten. Trotzdem ein am Ende jederzeit vollkommen verdienter und ungefährdeter 6:0-Heimsieg. 

Gerade die zweite Hälfte sollte für die kommenden Spiele Mut, Entschlossenheit und Selbstvertrauen geben, denn hier sah man sehr gute Ansätze und vor allem auch sehr schöne Spielzüge. Langsam aber sicher kehrt nach der ein oder anderen Verletzungspause bzw. durch den ein oder anderen krankheitsbedingten Ausfall die Dominanz  und Spielstärke unserer U11 zurück und macht Lust auf mehr !


Quelle: Kevin Hitzschke