VfB IMO Merseburg e.V.

U15 : Spielbericht Verbandsliga, 16.ST

SV Dessau 05   VfB IMO Merseburg
SV Dessau 05 5 : 1 VfB IMO Merseburg
(0 : 1)
U15   ::   Verbandsliga   ::   16.ST   ::   09.05.2018 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Pierre Kopiera

Assists

Hannes Bernsen

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (19.min) - Pierre Kopiera per Kopfball (Hannes Bernsen)
1:1 (38.min) - SV Dessau 05
1:2 (43.min) - SV Dessau 05
1:3 (50.min) - SV Dessau 05
1:4 (58.min) - SV Dessau 05
1:5 (67.min) - SV Dessau 05

Spielbericht

Im Nachholespiel am vergangenen Mittwoch, gelang den ersatzgeschwächten Merseburgern Kickern leider keine Überraschung. Neben den angeschlagenen Robin Schwarzkopf, Kristin Graf und Jonas Völkel, fehlte zudem der Gelb/Rot gesperrte Tom Griese.

In einer intensiven ersten Hälfte, gelang es den stets präsenten Merseburgen die favorisierten Dessauer durch eine hohe Laufbereitschaft und eine klare taktische Linie in Schach zu halten und sich mit einigen Entlastungsangriffen sowie gezielten Pressingaktionen auch selbst Torchancen zu kreieren. Das 1:0 für den Gast nach einer Standardsituation (Freistoss Hannes Bernsen/Kopfball Pierre Kopiera) somit nicht unverdient.

Nach der Pause zeigte der Kräfteverschleiß, des hohen Tempos in Hälfte eins geschuldet, jedoch rasch Auswirkungen. Während dem Gast aufgrund mangelnder Optionen die Hände gebunden waren, konnte Dessau frisches und hochwertiges Spielermaterial in die Partie werfen. Nach dem Ausgleich noch ein letztes Aufbäumen durch Marius Stieber auf der linken Angriffseite. Sein Schuss nach einer Einzelaktion landet jedoch nur am Pfosten. Auch der Nachschuss durch Nils Pfennighaus auf das verweiste Tor sollte nicht zur erneuten Führung gelingen. Danach nahezu ausschließlich Dessau am Drücker mit zum Teil sehenswert herausgespielten Treffern. Am Ende eine vielleicht um 1-2 Tore zu hohe Niederlage.

Vielen Dank nochmalig an die Verantwortlichen von Dessau 05, welche einer Verlegung des ursprünglichen Termins zugestimmt haben. Somit wurde ermöglicht, dass man vollzählig antreten konnte und die Dessauer zumindest eine Hälfte gefordert und im Rahmen der Möglichkeiten alles abverlangt hat.


Quelle: M. K.
Zurück