VfB IMO Merseburg e.V.

Wochennachlese 2 - 19./20.8. + Vorschau 26./27.8.

Mario Beyer, 19.08.2017

Wochennachlese 2 -  19./20.8. + Vorschau 26./27.8.

Alle IMOnachwuchsteams gewinnen ihr Spiele!

 

#VfB IMOerste vs. Bitterfeld 2:3 (0:0)

Unsere ERSTE hatte den Siegtreffer auf dem Fuß, als Hennig und kurz danach Pfeifer mit 1:0 in Führung liegend jeweils mit Topchancen scheiterten. Was danach geschah, war typisch Fußball! Doch von Anfang an!

Hektisch das Spiel auf dem Rasenplatz am Ulmenweg. Wir mit mehr Spielanteilen, aber kaum Zielwasser unserer Jungs. Nur für Alutreffer reichte es. Zielstrebigkeit sieht anders aus. Halbzeit 0:0 auf eigenem Platz - zu wenig!  Anfang der zweiten Halbzeit machten wir es ein Tick besser und Hennig schob ein (56.). Danach die Phase mit der "was-wäre-wenn"-Theorie. 3 Topchancen - kein Tor! Brutal anschließend die Treffsicherheit der Gäste - 4 Schüsse, 3 Tore. Wahnsinn! Das Spiel dreht dann nur eine Mannschaft, die komplett funktioniert, wo jung und alt gemeinsam agieren. Letztlich gelang nur noch der zweite Treffer, und das via Eigentor in der 93. Minute. Wir waren 90 Minuten die bessere Mannschaft, aber nicht die erfolgreichere. Glückwunsch an den Gast! Glücklich aber letztlich mit viel Willen erzwungen! Trotzdem klare Marschrichtung: wir bleiben bei unserer Linie, diese wird erfolgreich sein, nicht heute, aber morgen!

#VfB IMO u17 vs. Sandersdorf/Thalheim 8:5 (3:2)

Was für ein Saisonauftakt! Gegen den Mitfavoriten konnten wir acht Tore erzielen und eine ganze Menge weiterer Chancen erspielen, leider nicht nutzen. Der erste Angriff der Gäste sass und es stand 0:1 nach 45 Sekunden. Wir zu passiv gegen den Ball, was das ganze Spiel leider unser Problem blieb. Doch wir konnten schnell den Ausgleich durch David Wilsdorf (5.) erzielen. Mehr und mehr übernahmen wir das Zepter. In Minute 11 blieben wir hungrig nach der 1. Chance und Lauris Voigt staubte nach Schuss ab. Doch wir agierten insgesamt zu hektisch, vor allem im Aufbauspiel klappte wenig und der Ball ging meist zu schnell verloren. Mit schnellem Vertikalspiel dann endlich mehr Zielstrebigkeit, als wiederum Wilsdorf zum 3:1 einlochte (19.). Doch immer wieder ließen wir den Gegner zu nah vor unser Tor kommen. Wieder kassierten wir im Zentrum den Treffer zum 3:2-Pausenstand. Deutlich besser dann der Start in Halbzeit 2. Nach 17 Sekunden stand es nach Anstoßvariante 4:2 (Jonas Schneider). Eine tolle Flanke von Marvin Eichhorn netzte Schneider in der 46. Minute erneut ein. Es lief nun rund. Und den dritten Streich netzte Schneider dann noch selbst ein und erzielte so einen Hattrick in knapp 8 Minuten. Das Spiel war entschieden. Pascal Mittler und Tim Bageritz schraubten dann mit ihren Treffern das Resultat auf 8:2 hoch. Bis dahin eine starke zweite Halbzeit. Doch die letzten 10 Minuten zeigten dann auch wieder die IMO-Schwächen auf. Wir kassierten noch 3 Treffer aus dämmlichen Situationen. Aus den Fehlern lernen wir! Wer fünf Gegentore kassiert, muss halt acht schießen :-)

 

#VfB IMO u13 vs. Magdeburg  Absage Gast

#SV Merseburg 99 vs. VfB IMOu15 1:7 (0:4)

Endlich war es soweit. Nach den letzten beiden Testspielen gegen den Regionalligisten VfL Halle 96 und der mit Spitzenspielern bestückten Mannschaft von Eintracht Leipzig Süd, startete die U15 des VfB IMO Merseburg am vergangenen Wochenende in den Pflichtspielbetrieb der Saison 2017/2018.

Auf Bitten des SV Merseburg 99, tauschte man das Heimspielrecht, sodass man bereits am Samstag im Stadtstadion spielen konnte, da am Sonntag ein Trainer vom SVM verhindert war. Im Nachgang muss man resultieren, dass dies keine optimale Lösung für das eigene Team war. Der Zugang zu den äußerst verschmutzten Kabinen (am Vortag feierte wohl ein Oberligateam hier seinen Erfolg) war selbst eine Stunde vor Spielbeginn nicht gegeben. Zudem wurde von der Heimmannschaft willkürlich kurzfristig entschieden, dass das Spiel nicht wie in der Ausschreibung festgelegt auf Platz 2 (Rasenplatz) stattfindet, sondern auf dem "Mini-Kunstrasen" angepfiffen wird. Der angereiste Schiedsrichter, welcher den nicht sichtlich gesperrten Platz 2 als bespielbar einstufte, wirkte mit der Situation etwas überfordert und empfahl eine Meldung an den Staffelleiter. Um den Ablauf des ersten Spieltages nicht zu gefährden, willigte man unter Protest dem Anpfiff auf dem Kunstrasen ein. Jedoch war dieser für lange Zeit verschlossen geblieben. Unsere Spieler mussten eine geschlagene viertel Stunde davor ausharren, bis ca. 15 Minuten vor Spielbeginn die Tore geöffnet wurden. Jedem Fussballkenner sollte bewusst sein, dass die verbleibende Restzeit für eine angemessene Erwärmung in Vorbereitung auf ein Verbandsligaspiel nicht ausreichend ist und somit ein erhöhtes Verletzungsrisiko in Kauf genommen wird. Einer Bitte unsererseits die Anstoßzeit um 10 Minuten nach hinten zu verlegen, wurde vom Heimteam unmissverständlich und kompromisslos abgelehnt. Im Gegenzug stellte man dem Schiedsrichter zumindest ein taugliches mit ausreichend Luft gefülltes Spielgerät zur Verfügung, sodass die Partie nun wie gewünscht pünktlich beginnen konnte.

Die IMO-Kicker wandelten die erschwerten Bedingungen im Vorfeld der Partie auf dem Platz in positive Emotionen um und begannen der Ausrichtung entsprechend druckvoll. Nach vier Spielminuten die erste Großchance. Henning Benn bedient Stürmer Tom Griese, welcher den Ball an den rechten Pfosten befördert. Auch der Nachschuss aus Kurzdistanz landet an diesem Pfosten. Weitere vier Minuten später das überfällige 1:0. Tom legt auf Jonas Völkel ab, welcher aus 18 Metern sehenswert trifft. Es reihte sich nun eine Chance an die andere. Gerade bei Eckstößen wurde es stets gefährlich vorm gegnerischen Tor. In der 16. Spielminute setzt sich Sunny König über die rechte Seite durch und spielt auf Tom im Zentrum. Dieser verwandelt aus 10 Metern sicher zum 2:0. Nach ca. 20 Minuten das Heimteam mit den ersten beiden Torschüssen. Begünstigt wurden diese durch einige Unkonzentriertheiten, welche sich nun in das Spiel einschlichen. In der 29. und 31. Minute bringt Jonas Völkel das Gastteam mit einem Doppelpack zum 4:0 Halbzeitstand wieder in die Spur.

Halbzeit zwei spiegelte im Grunde die erste Hälfte wieder. Nach einer Ecke schiebt Henning zum 5:0 ein. Mitte der zweiten Hälfte schenkte man wieder kurzweilig die Dominanz her und praktizierte zu viele Fehlabspiele. Da auf dem sehr kleinen Platz (Mindestmaße von 90 m x 45 m fraglich) jede Ungenauigkeit im Passspiel oder bei der Ballmitnahme zu einem Zweikampf führt, gestaltete sich die Partie nun zum Teil als sehr zerfahren. Als dann noch ein Befreiungsschlag der 99-iger vom sonst nahezu beschäftigungslosen Torwart Sam Mennicke nicht optimal beim Herauslaufen eingeschätzt wurde, klingelte es sogar im eigenen Kasten. Die letzten zehn Minuten besonnen sich die IMO-Spieler jedoch wieder und erhöhten die Schlagzahl nochmal. Jonas erobert den Ball nach gelungener Pressingaktion tief in des Gegners Hälfte und spielt auf Tom. Dieser zieht nach innen und markiert mit seinem Schuss entgegen der Laufrichtung des Torwartes das 6:1. Den Endstand zum 7:1 erzielt der eingewechselte Sandro Fäth per Abstauber.

Die C-Junioren des VfB IMO Merseburg belegen somit nach dem ersten Spieltag der Verbandsliga Staffel Süd den ersten Tabellenplatz. Dieser Pflichtsieg, welcher um einige Tore höher hätte ausfallen müssen, gegen eine offensichtlich spielerisch und organisatorisch noch nicht verbandsligataugliche Mannschaft des SV Merseburg 99 ist aber nur ein kleiner Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt in dieser Saison. Denn durch den Staffelzusammenschluss zur Saison 2018/2019 hin, ist für den sicheren Ligaverbleib wohl ein 5. Platz vonnöten. Bereits in der kommenden Woche wartet mit dem FSV Bennstedt ein ganz anderes Kaliber. Hier müssen wir über die komplette Spieldauer auf der Höhe sein und dürfen uns keine Nachlässigkeiten im Defensivverbund leisten. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 11:30 Uhr in Bennstedt.

#VfB IMOu11 vs. Braunsbedra II  19:1 (9:0)

Tolles Wetter am Sonntagmorgen am Ulmer. Unsere U11 startete bei besten Wetter in die Serie. Gegner war die junge Reserve aus Braunsbedra. Wir drückten von Anfang an, spielten aber noch nicht zielstrebig genug, trotz guter Ansätze. Zu wenig wurde mal aus der 2. Reihe abgezogen und zum Teil auch zu umständlich bis zum Tor gespielt. Bis zur Halbzeit konnte jedoch ein solides Ergebnis erzielt werden. Deutlich mehr Zielwasser dann in Halbzeit zwei. Nun sass fast jeder Angriff und insgesamt wurden noch 10 Tore erzielt. Der Gast kam noch zum Ehrentreffer. Torschützen waren Piet Schierbaum 6, Leevi Varga 4, Evan Sellung 3, Max Möckel 2, Nino Horrmann, Ilyas Rasljanin, Antony Fribus und ein Eigentor. Nächste Woche reist unsere U11 zum SV Meuschau. Glückwunsch zum Sieg und weiter so!!

 

#Naumburg vs. VfB IMO u13II  3:4 (2:3)

Was für ein spannendes Match! In Naumburg lief der Ball hin und her. Chancen über Chancen auf beiden Seiten. Es hätte auch ein 12:13 werden können. Klar 2:0 führte der spielstarke Platzherr, doch wir schlugen als Team zurück. Erst erzielte Adrian Kräuter via Neunmeter den Anschluss, dann kam die Zeit von Mamadu Balde und 3 Treffern. Zwischenzeitlich glich Naumburg noch aus, doch wir kämpften und holten einen starken Sieg beim Staffelfavoriten Naumburg. Glückwunsch zu dieser tollen Teamleistung und allgemein zu diesem geilen Spiel - unglaublich zuschauerfreundlich!!

#VfB IMOu19 vs. Sangerhausen 3:0 (1:0)

Gute Vorstellung unserer U19 gegen Sangerhausen. Gute Kombinationen und Angriffszüge in beiden Halbzeiten, leider mit zu wenigen Toren. Sangerhausen verteidigte stark, kam aber kaum zu Entlastungsangriffen. Ricky Bornschein erzielte in der 14. Minute die verdiente 1:0-Führung. Anfang der zweiten Halbzeit dann Dauerdruck der IMOjungs. Immer wieder hielt der Schlussmann. Vor allem nach Ecken immer wieder Torgefahr. Kristian Eranosjan staubte in der 54. Minute zum 2:0 ab. Den Schlusspunkt setzte Dustin Jurkiewicz nach mehrern Anläufen. Ein absolut verdienter Heimerfolg, der deutlich höher hätte ausfallen müssen. Glückwunsch an das Team!

 

 


Zurück