VfB IMO Merseburg e.V.

Wochenendnachlese 6 + Vorschau 23.9.

Mario Beyer, 15.09.2017

Wochenendnachlese 6 + Vorschau 23.9.

SAMSTAG

IMOu9 vs. Günthersdorf 6:7 o.W.

Unsere Youngstars haben weiter viel Spaß. Gegen Blau-Weiß Günthersdorf konnten die zahlreichen Zuschauer gleich 13 Tore verfolgen. Wir führten zeitweise 3:0, aber kassierten im zweiten Durchgang auch noch Gegentore. Trotzdem wieder ein gelungenes Spiel unserer Kothe-Schützlinge. Tore dieses Mal: Adrian, Max und Leon. Adrian traf sogar gleich vierfach.

Amsdorf vs. IMOerste 2:3 LIVETICKER  und  FOTOS

Was für ein gelungener Ausflug in das beschauliche Amsdorf! Wie ein kleines Volksfest aufgetischt. Leckerer Kuchen und Kaffee, sowie seriöses Grillgut prägten den Vorplatz zum eigentlichen Höhepunkt. Stünde nur dies zur Debatte, wären wir im Direktvergleich untergegangen. Respekt! Auch der Rückblick auf die letzten beiden Auswärtspartien in Amsdorf (0:3 und 1:1) blieben unausgesprochen. Doch dieses Mal lief es von Anfang an ganz anders! 

Nimmt man vor dem Spiel den Cheftrainer Schößler ins Visier, konnte man eine positive Grundstimmung erblicken - ja fast schon Feuer in den Augen fühlen. Dies konnte man dann 90 Minuten in den blau-weißen Trikots weiterverfolgen - endlich! Beide Teams starteten gut, denn beidseitig Chancen - oder: hin und her! Und dann die Aussetzer unserer Hintermannschaft und alte Stärken der Amsdorfer, nämlich Konterfussball like Vorsaison - defacto eine überragende Saison der Platzherren. Hecht traf im zweiten Anlauf und zur 1:0-Führung (12.). Anschließend viel hin und her und teilweise ordentliche bis harte Zweikampfführung. Eine starker Angriff dann in der 22. Minute. Das war Kombination ohne Bolzcharakter. Da war der John  Winkler wieder mit seiner Finte und dem 1:1. Rolleder dann wieder mit seiner Lieblingsübung - na? Kopfball, doch Tretropp hielt. Die Schlussphase dann doch recht grün. Erst traf Gründler zum 2:1 (39.), anschließend der mögliche Matchball an den Pfosten. Es hätte zur Pause eklig werden können, doch wir hatten dann auch mal ein bisschen Glück. Halbzeitrückstand ist nicht ganz so unüblich in der Ära Schößler. Was dann kam, allerdings auch nicht!

Von Anfang an waren wir präsenter, williger und fleißiger. Chancen durch Jurkiewicz oder Rolleder zeigten den knapp 150 Zuschauern die Richtung, da half auch nicht das große Romonta-Werk im Panorama. Wir spielten strukturiert, Amsdorf nur destruktiv. Wenn man die vergangene Saison dann doch mal zu Rate zieht, doch sehr verwunderlich. Wir erspielten uns Chancen, Amsdorf nun  nur noch mit Halbchancen. Shoshi in der 67. Minute mit einem somit hochverdienten Ausgleichstreffer. Weiter nur noch IMO. Doch noch fehlt uns der (vor-)finale und Torpass. Und dann die Erfahrung eines Steve Rolleder. Der frisch eingewechselte Innenverteidiger spielt den Ball zum Schlussmann Tretropp und der Rolleder zeigte sein Vorwissen auf und haute alles in den folgenden Wegschlagball. Wahnsinn!  Fleiß wird doch mal belohnt, denn der Praller rollt ins Netz - 2:3! Die letzten Minuten dann hektisch, aber nicht chancenreich.

IMO schlägt nach spannenden 90 Minuten den Angstgegner Amsdorf verdient 3:2. Vor allem die zweite Halbzeit zeigte das Potential der Schößler-Elf auf. Dies braucht es aber auch am kommenden Wochenende gegen Arnstedt.

 

Mücheln vs. IMOzweite 3:2

Auswärts verlor unsere Reserve vermeidbar 2:3. Abo Ovanes brachte uns in Führung. Anfang der zweiten Halbzeit markierte er auch das 1:2. Doch dem hohen Aufwand zollten wir Tribut und Mücheln erzielte kurz vor Schluss noch den Siegtreffer. Am kommenden Wochenende steht wieder ein Heimspiel an. Hier heißt der Gegner dann Kötzschau.

 

SONNTAG

IMOu15 vs. Dessau 0:1

Auch am 5. Spieltag der Verbandsliga Staffel Süd, standen die Kicker der U15 nach einer umkämpften Partie gegen den Staffelsieger der Vorsaison mit leeren Händen da.

Dessau mit mehr Ballbesitz und besseren Spielfluss über die gesamte Spieldauer gesehen. Aber auch der VfB IMO mit einigen sehenswert herausgespielten Angriffen. Gute Einschussmöglichkeiten waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware. Erwähnenswert hier der Vorstoß von Pierre Kopiera nach 12 Spielminuten, dessen präzise Hereingabe von Nils Pfennighaus leider nicht verwertet werden konnte. Dessau setzte zumeist einen schnellen Spieler auf der linken Seite in Szene, welcher für reichlich Arbeit im Merseburger Defensivverbund sorgte.

Mit Paul Gutsche, Tom Griese, Laurens Berbig und Kristin Graf standen einige feste Bestandteile des Teams bereits von Beginn an nicht zur Verfügung. Im Laufe der ersten Halbzeit reihten sich mit Marius Stieber und Henning Benn zwei weitere Spieler ins Lazarett ein. Im Gegenzug Erik Käppel und Jerome Lüderitz nach ihren Verletzungen mit Ihrem ersten Pflichtspieleinsatz in dieser Saison.

Beim Gegentor konnte ein abgefälschter Schuss nicht schnell genug verteitigt werden. Den Abstauber nutzte Dessau gerne zur Führung und zu den folgerichtigen 3 Punkten. Denn auch mit der Brechstange am Ende sollte der Ausgleich nicht glücken.

Am nächsten Sonntag reisen wir nach Weißenfels zur JFV, welche in dieser Spielserie noch punktverlustfrei ist. Alles andere als eine leichte Aufgabe aber vielleicht kommt es uns entgegen, wenn wir ohne riesigen Erwartungsdruck anreisen.

Reppichau vs. IMOu17 0:1 LIVETICKER

Schweres Auswärtsspiel in Reppichau! Gegen den Gastgeber (fast komplett 01er Jahrgang) blieben wir dieses mal köperlich unterlegen. Zwar konnten wir eine Feldüberlegenheit erspielen, aber der finale Pass fehlte komplett. So wurden gute Vorbereitungen nicht erfolgreich zu Ende gespielt. Eine verdiente Führung blieb im ersten Durchgang verwehrt. Gut der Start in die zweite Halbzeit. Lauris Voigt tankte sich durch und schob gekonnt zum 0:1 ein. Danach spielten wir zu hektisch und Reppichau tankte nochmals Mut, jedoch gelang dem Gastgeber erst in der Schlussphase eine echte Torchance (auf das Tor), der Rest verfehlte zumeist klar den Kasten. Letztlich ein hart erkämpfter Dreier gegen starke Platzherren.

 

IMOu19 vs. Weißenfels 0:5

Hoher Sieg trotz mäßigem Spiel! Unsere A-Jugend tat sich am Sonntag gegen JFV Weißenfels, auf heimischem Platz, schwer. Wie schon in der Vorwoche war die 1. Hälfte ziemlich durchwachsen und der 1:0 Halbzeitstand durch K. Seidemann nicht sonderlich verdient. Vorallem die Abstände zwischen Offensive und Defensive stimmten nicht, dazu kam eine geringe Laufbereitschaft und ein äußerst schlampiges Passspiel. Auch in Hälfte zwei wurde noch lange nicht das normale Leistungsvermögen gezeigt. Nach einer Ecke wuchtete B. Strauchmann den Ball zum 2:0 in die Maschen. Zumindest haben wir nicht mehr so viele Chancen für die Gäste zugelassen und konnten in der letzten halben Stunde durch K. Seidemann, L. Kunze und Geburtstagskind R. Bornschein noch auf 5:0 erhöhen. Von der Höhe des Sieges sollten wir uns nicht täuschen lassen. Die wohl bisher schlechteste Saisonleistung sollten wir schnell vergessen machen. Das Positive ist allerdings das Ergebnis und die Tabellensituation! Nach 5 Spielen haben wir die maximale Punkteausbeute und immernoch kein Gegentor auf dem Konto!

 

  

Aktion Fußballtag am 16.9.:

5 Stunden Fußballspaß vor dem Völkerschlachtdenkmal. Tolle Sache der AKTION FUSSBALLTAG. Unsere Jungs wurden von Trainern von RB Leipzig trainiert. Allen hat es viel Spaß gemacht. Trikot und Ball gab es auch noch geschenkt. DANKE!

 

Aktion FUSSBALLTAG sucht SPONSOREN......www.aktion-fussballtag.de

 


Zurück