VfB IMO Merseburg e.V.

Wochenendnachlese 11 21./22.10.

Mario Beyer, 19.10.2017

Wochenendnachlese 11 21./22.10.

+++ERSTE holt wichtigen Punkt im Topspiel+++U19 demontiert VfL Halle 96 im Topspiel+++U17 mit klarem Erfolg im Kreisnachbarduell+++IU19 und U17 auf Herbstmeisterkurs+++U15 mit Pech in Sandersdorf+++U13 mit Sensationssieg in Halle+++U13 II zahlt Lehrgeld gegen Eisleben+++U11 mit klarem Heimerfolg+++

 

+++SAMSTAG+++

 

IMOu9  vs.  SPERGAU/WENGELSDORF  (Sa., 09.00Uhr, Kunstrasen)

IMOu13 II  vs. EISLEBEN 1:6 LIVETICKER

Fußball kann so unfair sein. IMO II mit einer guten ersten Halbzeit und Führung nach Ecke von Rafael Balde. Völlig ausgeglichen ging es in die Pause. Die zweite Halbzeit dann ein zielstrebiger Gegner aus Eisleben, der die Kontersituationen eiskalt nutzte. Wir vergaben wieder zu viele Chancen. Am Ende zu hohe Niederlage, da war mehr drin!

SENNEWITZ vs. IMOzweite abs

IMOerste  vs. AMMENDORF 1:1 LIVETICKER

Da war das Spitzenspiel am Ulmenweg am Ende doch ein echtes Spitzenspiel, denn beide Teams schenkten sich nichts. Dazu noch die Rekordkulisse von über 100 Zuschauern (Saisonbestwert am Ulmenweg). Trocken verlief die erste Halbzeit, der Wettergott noch gnädig, so wie aber auch unser Auftritt, vor allem gegen den Ball. Ammendorf konnte mehrfach - auch schon in der Anfangsphase - abschließen. IMO wieder nur schleppend ins Spiel gekommen, dieses Mal jedoch mit keiner guten Passquote und wenig Chancen im ersten Durchgang. Dies lag allerdings auch an der gut eingestellten Gastmannschaft die im 4-4-2 sauber und kompakt verteidigte. Die 0:1-Führung der Gäste dann leider verdient, als Sachs traf (28.). Gerade auch in der Schlussphase hätte der BSV so einiges klar machen können. Hier hielt Wurster stark und IMO auch noch im Glück. Aber pünktlich zum Pausenpfiff tröpfelte es am Ulmenweg. Jetzt war klar: das Spiel begann! Und wie immer kam ein verbessertes Team aus der Kabine. Lauffreude und Zweikampfhärte waren da, dazu mehr Tiefspiel. Im Regen dann die 47. Minute, als Pfeifer die Chance nutzte und es stand 1:1. Ein Ding reicht und die erste Halbzeit war eliminiert. Das ist Fußball! Und wir blieben dran. Ballbesitz rutschte im Regen auch auf unsere Seite, dazu mehr Schüße und gewonnene Zweikämpfe. Warnschüße an das Alu sollten auch noch folgen. Doch es blieb ein Spitzenspiel, da Ammendorf zwar sichtlich nicht mehr so aufdrehen konnte, wie in der starken ersten Halbzeit, doch vor allem Konterchancen blieben vorhanden. Hier half auch mal das Spielglück. Trotzdem blieben beide Teams hungrig bis zum Schluss.

Es sollte aber beim gerechten 1:1 bleiben, da beide Mannschaften jeweils eine Halbzeit dominierten. Die Zuschauer konnten durchaus zufrieden nach Haus gehen, auch Cheftrainer D. Schößler konnte sichtlich locker nach Spielende resümieren:

"Ammendorf war in der ersten Halbzeit stark, wir dafür in der anderen Hälfte. So ist das Unentschieden gerecht. Wir wünschen Ammendorf natürlich weiterhin viel Erfolg".     

+++SONNTAG+++

 

IMOu11  vs. HOHENWEIDEN  8:1 

VfB IMO Merseburg - Union Hohenweiden
8:1 (2:1)

Gegen einen sehr tief stehenden aber jederzeit mutig aufspielenden Gegner tat sich unsere Mannschaft schwer.
In den ersten Minuten ein Spiel auf ein Tor.
Doch schon wie gegen Raßnitz sollte man mit den vergebenen Chancen hardern. Entweder war immer ein Bein der Gäste im Weg oder der sehr gut aufgelegte Keeper (Lennox Wolf) sollte einen verdienten Torerfolg verhindern.
Zu allen Überfluss kassierte man nach vier Minuten das Gegentor zum 0:1 Rückstand.
Dies beflügelte die Gäste so dass sie im Verbund mit noch mehr Motivation gegen den Ball arbeiteten.
Doch mit zunehmender Spielzeit konnte man den Druck wieder erhöhen und das Ergebnis durch Tore von Jason Lee Rabe (12.min.) & Piet Schierbaum (19.min.) in eine knappe Halbzeitführung drehen.
Nach einer konsequenten Fehleranalyse zum Pausentee, sollte man nun mit noch mehr Zug zum Tor spielen.
Der Gast konnte sich kaum noch befreien und wurde das ein oder andere mal schwindelig gespielt. Leider konnte man die sehr vielen Chancen nicht immer gewünscht zu Ende spielen und man schoss den Keeper der Gäste wieder das ein oder andere mal sprichwörtlich berühmt. Jedoch gelangen sechs weitere Treffer zum am Ende ungefährdeten 8:1 Erfolg.
Die weiteren Treffer in der zweiten Halbzeit erzielten Max Möckel(29.min.), Jason Lee Rabe(30.min.), Piet Schierbaum (32.min.), Leevi Varga(42.min.) und Evan Sellung (48.&50.min.)

HALLE 96 vs. IMOu13  1:2

Was für ein Spiel! Wir starteten beim VfL nicht gut rein, verloren viele Duelle. Nach einem Foul von Ole Hendrich setzte es Rot. Unglaublich aber dabei, dass der Stützpunkttrainer vom Saalekreis und gleichzeitig D-Jugend-Trainer vom VfL Halle 96 (wie geht das?), Herr Schaufuß,  beim Schiedsrichter hartnäckig die ROTE forderte. Dieses bleibt hier unkommentiert. Es kann sich jeder seine Meinung bilden. Leider war der Unparteiische leicht überfordert mit der Partie. Der VfL ging in Führung. Was danach passierte ist dann TEAMPLAY! In Unterzahl spielten wir 60 Minuten mit VOLLGAS und als Mannschaft! Nach Foul im Strafraum markierte Erik Emmerich den fälligen Neuner zum 1:1. Wir spielten nicht sensationelle Kurzpässe, aber effektiv nach vorn und vor allem gegen den Ball kämpften wir bärenstark, Mamadu Balde war es letztlich, der nach mehreren Chancen zum 2:1 einschoss. Theo Zorn und Hannes Bielig hielt hinten die IV. Alle gingen an die Grenze. Am Ende ein toller und verdienter Unterzahlerfolg in Halle. Ganz großes Lob an die Jungs!!!

Wir konnten unseren 4 Sieg feiern. Der VfL bleibt noch vor uns, hat aber doppelt so viel Spiele auf dem Konto. Jetzt kommt es zum Duell mit JFV.

SANDERSDORF/THALHEIM  vs. IMOu15 2:1 LIVETICKER

Aktuell ist der Wurm drin. Nach einer guten ersten Halbzeit in Sandersdorf und einer 1:0-Führung nach Tor von Robin Schwarzkopf und einer tadellosen Abwehrarbeit ohne Gegentor folgte eine schwache zweite Halbzeit ohne finalen Mumm im Zweikampf und Chancenverwertung. 6 Großchancen reichten nicht, um den 1,55 kleinen Keeper der Gastgeber zu überwinden. Die Spielgemeinschaft dagegen nutzte zwei Chancen per Standard und nach Flanke rigoros. Insgesamt fehlte der Mumm im Zweikampf über die volle Distanz. Dazu kam noch die Chancenverwertung. Werden diese Punkte verbessert, kann der Dreier nur folgen! Weiter machen und fleißig trainieren! Man bekommt nichts geschenkt!

HALLE 96 vs. IMOu19  0:8

Was für eine Vorführung im Spitzenspiel! Wir spielten eine überragende erste Halbzeit. Seidemann und Eranosjan bereits in den ersten Minuten erfolgreich. Nach knapp 24 Minuten war die Partie entschieden, als Strauchmann und Seidemann nachlegten. Der Gegner wurde früh gestört und verlor dazu jedes wichtige Duell. Noch vor der Halbzeit stellten Wagner und Jurkiewicz die 6:0-Pausenführung her. Wahnsinn!

Die zweite Halbzeit dann nicht mehr mit großen Tempo. Trotzdem konnten zwei weitere Tore nachgelegt werden (Eranosjan und Jurkiewicz). Hinten brannte nichts an. Am Ende ein klares Ergebnis, ein klarer Spielverlauf, und auch die Frage nach der Nr. 1 im Süden.

Großes Lob an die U19. Auch Trainer Otte äußerte sich nach Spielende: "Super Spiel meiner Mannschaft. Wir konnten dieses Spitzenspiel schon früh entscheiden, dass spielte uns in die Karten. Ich kann meiner Mannschaft nur ein großes Kompliment aussprechen".

IMOu17  vs. JFV WEIßENFELS  7:0

Das Kreisduell konnten wir klar gewinnen. Dank der Niederlagen von Halle 96 und Dessau sind es nun 6 Punkte Vorsprung. Wir fingen erste Halbzeit stark an. JFV nur mit langen Bällen, die wir vor allem über 6er immer wieder abfangen konnten. Nach vorn spielten wir zu ungenau, trotzdem reichte es zu einer 3:0-Pausenführung durch Wilsdorf (2) und Mittler. Mit dem Vorsprung im Rücken spielten wir in der zweiten Halbzeit ruhiger. So erzielten wir sogar ein Direkteckentor durch Wilsdorf. Jonas Schneider (2) und Lauris Voigt per Vollschuss aus 20m sorgten für die klare Untermauerung des Resultats. Nun heißt es Fokus auf VfL Halle 96!


Zurück